Archiv für den Tag: April 9, 2014

Internet in Hotels

Die Internetnutzung ist i n 2/3 der europäischen Hotels kostenlos

Im heutigen Zeitalter ist es wichtig, immer und überall erreichbar zu sein und dies bezieht sich längst nicht mehr nur auf das Telefon. Viele Reisende nehmen ihren Laptop mit in den Urlaub oder möchten auf ihrem Handy das Internet in Hotels kostenlos nutzen können. Und dies ist in vielen Hotel in Europa möglich. Die Hotelkette Best Western geht mit gutem Beispiel voran und die Nutzung des Internets ist in allen Häusern des Unternehmens ausnahmslos kostenlos. Meistens ist noch nicht einmal ein Schlüssel erforderlich, um ins Internet zu gelangen. In den Häusern der Hotelkette Carlson gibt es dagegen einige Ausnahmen und in vielen Hotels dieser Kette werden für die Nutzung des Internets noch Gebühren verlangt.

In asiatischen Ländern gibt es fast überall kostenlosen Zugang

Die Gebühren für eine 24-Stunden Internetnutzung können zum Teil sehr hoch ausfallen. Bei einigen Hotels werden für einen Tag bis zu 20 Euro verlangt, Unsummen, die von einigen Gästen dennoch bezahlt werden. Dabei gehen die Luxushotels mit schlechtem Beispiel voran. In den Hilton Hotels müssen Gäste in jedem Fall Gebühren für das Internet bezahlen, außer sie zählen zu den Mitgliedern des Premium-Clubs. Gäste, die sehr häufig in Hilton Hotels werden belohnt und erhalten einen kostenlosen Internetzugang und noch viele weitere Vorteile. Reisende, die eher selten in diesen Hotels übernachten, kommen dagegen nicht in den Genuss dieser Vorteile.

In manchen Hotels ist die Gratisnutzung nur in der Lobby gegeben

In vielen Hotels ist es üblich, den kostenlosen Internetzugang nicht auf dem Zimmer zu ermöglichen, sondern nur in öffentlichen Räumen. Es kann durchaus vorkommen, dass der Empfang auf den Zimmern so schlecht ist, dass sich der Zugang zum Internet nur in Lobby und Co. lohnt. Das kostenlose Internet steckt also noch bei vielen Hotels in den Anfängen, was sich teilweise auch an der Geschwindigkeit zeigt. Vielfach werden nur gedrosselte Geschwindigkeiten von 256 Kb/s erreicht. Zu langsam, um Filme oder ähnliches im Internet zu schauen, aber ausreichend genug, um die tägliche Korrespondenz via E-Mail erledigen zu können. Und, wem das zu langsam ist, der kann immer noch ein Internet-Café vor Ort aufsuchen.