Archiv für den Monat: Mai 2014

Ryugyong Hotel

Das Ryugyong Hotel in Pjöngjang – eines der höchsten Hotels der Welt

Nicht nur die arabischen Emirate verfügen über Hotels der Superlative, auch in der asiatischen Welt gibt es spektakuläre Bauwerke. Und dazu zählt in jedem Fall das Ryugyong Hotel, eines der größten Hotels auf der ganzen Welt. Es steht in der nordkoreanischen Hauptstadt und befindet sich seit 1987 im Bau. Allein das ist schon eine Besonderheit, denn kaum ein anderes Hotel kann auf eine so abwechslungsreiche Baugeschichte zurückblicken. Bereits fünf Jahre nach Baubeginn wurden alle Maßnahmen gestoppt, da die Ökonomie des Landes einen Weiterbau zu dieser Zeit nicht möglich machte. Im Jahre 2008 wurden die Arbeiten am Hotel wieder aufgenommen, doch bislang sind die Arbeiten noch nicht beendet. Das Ryugyong Hotel, das auch als Yu-Kyung Hotel bezeichnet wird, ist eines der Markenzeichen der Skyline von Pjöngjang.

Über 330 Meter ragt das imposante Gebäude in die Höhe

Viele bezeichnen das Ryugyong Hotel als Phantom Hotel, was mit der Entstehungsgeschichte zusammenhängt. Wenn es fertiggestellt ist, soll das Luxushotel 3.000 Zimmer bieten, die sich über 105 Etagen verteilen. Doch, das ist nicht alles! Gäste, die im Hotel übernachten, können dann eines der vielen Casinos besuchen oder unvergessliche Nächte in den Nachtclubs verbringen. Und auch für das leibliche Wohl soll bestens gesorgt sein. In luftiger Höhe soll es gleich mehrere Drehrestaurants geben, in denen exquisite Küche serviert wird, die mit einem atemberaubenden Ausblick garniert ist. Stahl- und Glaselemente bestimmen den gigantischen Bau, der entfernt an eine Rakete erinnert.

Ein gleichschenkliges Ypsilon macht den Grundriss aus

Die Wände des Hotels ragen im 75 Grad-Winkel nach oben und an allen drei Außenseiten gibt es mehrere Aufzüge, die zur Spitze des Hotels führen. Als Nutzfläche sollen allein 360.000 m²zur Verfügung stehen und als damals mit dem Bau begonnen wurde, galt das Hotel als höchstes Gebäude der Welt. Dies gilt heutzutage nur noch für den nordkoreanischen Raum und es bleibt immer noch abzuwarten, wann der Bau des fast schon legendären Hotels endlich beendet werden kann. Pläne der Kempinski-Hotelkette, im August 2013 in Teilen des Gebäudes ein Hotel zu eröffnen, hatten sich nach kurzer Zeit wieder zerschlagen.

Rose Tower in Dubai

Urlaub in einem der höchsten Hotels der Welt – Rose Tower in Dubai

Über 333 Meter ragt der imposante Rose Tower in den Himmel Dubais und ist somit das zweitgrößte Hotel der Welt. Im Rose Tower befindet sich das Hotel Rose Rayhaan by Rotana, ein Luxusklasse der Extraklasse. Das 4-Sterne Hotel liegt direkt an der bekannten Sheikh Zayeh Road, ganz in der Nähe des weltweit größten Shopping-Centres. Insgesamt 482 Hotelzimmer verteilen sich auf die 72 Stockwerke und bieten zum Teil einen spektakulären Ausblick auf die Stadt. Das Hotel bietet seinen Gästen Komfort auf höchstem Niveau, wie etwa ein komplett ausgestattetes Fitness-Centre. Personal Trainer stehen den Gästen zur Verfügung, was ein intensives Training an den modernen Geräten ermöglicht.

Verschiedene Zimmer und Suiten stehen den Gästen zur Verfügung

Angefangen vom Classic Room bis hin zur Sky Premium Suite, den Gästen bietet sich im Rose Tower eine große Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten. Aus den Zimmern oder Suiten haben Gäste einen atemberaubenden Ausblick über Dubai. Der Classic Room erstreckt sich über 28 m² und überzeugt durch eine sehr großzügige Raumgestaltung. Einen noch besseren Ausblick haben Gäste in der Sky Premium Suite, von wo aus sogar noch der Burj Khalifa erblickt werden kann. Auf 75 m² gibt es allen erdenklichen Luxus, der den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt. Es gibt ein großes Wohn- und Esszimmer, mehrere Schlafzimmer und ein wunderschön gestaltetes Bad. In allen Zimmern oder Suiten im Rose Tower haben Gäste freien Zugang zu schnellem Highspeed-Internet.

Auch kulinarisch kann man sich im Rose Tower verwöhnen lassen

Das Hotel Rose Rayhaan by Rotana glänzt nicht nur durch eine luxuriöse Einrichtung, sondern auch durch eine große gastronomische Vielfalt. In der ersten Etage befindet sich das Restaurant Petals, in dem leichte Speisen aus der internationalen Küche serviert werden. Wer Lust auf hausgemachte Pasteten und mehr hat, sollte in jedem Fall dem Café Rose einen Besuch abstatten. Bis Mitternacht ist dieses Lobby Café geöffnet und zahlreiche Tee- und Kaffeespezialitäten stehen auf der ausgewogenen Karte. Im Aquarius Pool Café gibt es leckere Cocktails und kleine Speisen, die am Pool genossen werden können. Entspannter kann Urlaub kaum sein!

Dubai

Das höchste Hotel der Welt – JW Marriott Marquis in Dubai

Der Wüstenstaat ist bekannt für seine Superlativen und wo sonst, wenn nicht in Dubai, könnte das höchste Hotel der Welt stehen. Über ganz Dubai erheben sich die beiden Türme des JW Marriott Marquis Hotels, einem Luxushotel der Extraklasse. Bis zum Jahre 2103 trug das Hotel noch den Namen Emirates Park Tower. Bereits 2006 wurde mit dem Bau der beiden Zwillingstürme begonnen und sechs Jahre später war das 355 Meter hohe Hotel fertig. Es zählt heute nicht nur zu den markantesten Gebäuden in ganz Dubai, sondern gehört zu den markantesten, architektonischen Meisterwerken auf der ganzen Welt. Die beiden Türme stehen im neuen Stadtviertel Downtown Dubai, wo sich auch das höchste Bauwerk der Welt befindet, der Burj Khalifa.

Wohnen an einem der begehrtesten Standorte der Stadt

Das JW Marriott Marquis bietet Luxus bis ins kleinste Detail und Komfort auf höchstem Niveau. Gästen können zwischen verschiedenen Zimmerkategorien wählen, wobei aus vielen Suiten der Blick auf das Meer genossen werden kann. Die Executive Suite erstreckt sich über 88 m² und zu einem der Highlights zählt beispielsweise ein Marmorbad. Modernste Unterhaltungselektronik steht den Gästen zur Verfügung, beispielsweise modernes Satellitenfernsehen, iPod-Dock und DVD-Player. Neben einer gut gefüllten Minibar können die Gäste rund um die Uhr den Zimmerservice nutzen. Das höchste Hotel der Welt steht vor allen Dingen bei Luxusliebhabern, aber auch Geschäftsreisenden hoch im Kurs.

Im Spa-Bereich auf ganzer Linie entspannen

Auch für Erholung und Fitness ist im JW Marriott Marquis bestens gesorgt und Gäste können im Saray Spa and Health Club entspannen oder trainieren. An Fitnesskursen kann gegen eine Gebühr teilgenommen werden. Und nach einem anstrengenden Training gibt es insgesamt fünf Restaurants, die jeweils eine andere kulinarische Ausrichtung bieten. Im Prime 68 können Gäste leckere Steakgerichte genießen, während thailändische Spezialitäten im Tong Thai auf der Speisekarte stehen. Liebhaber der italienischen Küche kommen dagegen im Positano auf ihre Kosten. Das JW Marriott Marquis ist nicht nur das höchste Hotel der Welt, sondern bietet seinen Gästen auch jeden erdenklichen Komfort. Die Bedürfnisse des Gastes stehen im Mittelpunkt und die Aussicht über die Stadt ist atemberaubend schön.

Hotelbewertungsportale

Hotelbewertungen im Internet – wie kritisch Urlauber wirklich sind

Hotelbewertungsportale, wie Tripadvisor und Co., geben Reisenden Gelegenheit, die Hotels zu bewerten, in denen bereits ein oder mehrere Urlaube verbracht worden sind. Und Gäste können zum Teil sehr kritisch sein, wenn es an Service, Sauberkeit oder Ausstattung mangelt. Da wird bei einigen Hotels die Sauberkeit des Geschirrs bemängelt, während andere Gäste schon eine negative Kritik abgeben, wenn das Servicepersonal sich etwas mehr Zeit beim Bedienen lässt. Der Grat zwischen Polemik und berechtigter Kritik kann dabei fließend sein. Die Bewertungen landen unzensiert auf den jeweiligen Seiten und können auch dafür sorgen, dass Reisende von einem Aufenthalt in dem jeweiligen Hotel Abstand nehmen. Es kann aber auch durchaus sein, dass nicht alle Kritiken der Wahrheit entsprechen.

Über 30 Millionen Menschen informieren sich über die Hotels im Internet

Studien haben gezeigt, dass sich die meisten Reisenden vor ihrem Urlaub auf den einschlägigen Portalen informieren. Frauen lassen sich dabei am ehesten von negativen Kritiken beeinflussen und tendieren in diesen Fällen dazu, von einer Buchung abzusehen. Es gibt Seiten, welche die Einträge ihrer Nutzer lesen, um manipulierte Einträge herausfiltern zu können. Das ist aber eher selten. In den Bewertungen werden viele unterschiedliche Bereiche abgehandelt, wie etwa Ausstattung der Zimmer und des Hotels im Allgemeinen, Essensangebot und Service im Allgemeinen. Dabei können kleine Details den Ausschlag geben und sei es die falsche Tapetenfarbe im Zimmer. Hotelgäste sind generell sehr kritisch. Es spielt keine Rolle, ob es sich um eine günstige Unterkunft oder ein Luxushotel handelt. Es wird auf alles ein kritisches Auge geworfen.

Manche Hotelbewertungen sind absolute Grenzfälle

Urlauber, die eine Bewertung abgeben, sollten, trotz aller Kritik, auf einige Dinge achten. Persönliche Kritik oder Beleidigungen sollten in den Bewertungen nicht auftauchen, was aber vielen Reisenden zunehmend schwer fällt. Meistens wird viel Geld für den Urlaub ausgegeben und wenn die Reise dann nicht ganz das halten kann, was man sich davon versprochen hat, kann das schon einmal in einer kritischen, aber unberechtigten Kritik enden. Am besten ist es, sich einen Überblick über alle Bewertungen zu verschaffen und, wenn man selber eine Bewertung schreiben möchte, ist eine überlegte Vorgehensweise ratsam.

Die Ausstattung der Hotelzimmer

Die Ausstattung der Hotelzimmer – was unbedingt dazu gehört

Ein Hotelzimmer ist meistens mehr, als nur Bett, Schrank und Sitzgelegenheit. Aber diese Dinge gehören in jedem Fall zu den unverzichtbaren Ausstattungsmerkmalen. Gleiches gilt auch für moderne Farbfernseher sowie ein Bad mit Dusche und WC. Das gehört alles zur Grundausstattung dazu, aber der Komfort muss an dieser Stelle noch kein Ende haben. Die wesentlichen Kriterien für die Ausstattung der Hotelzimmer sind durch den Deutschen Hotel- und Gaststättenverband festgelegt worden. So muss beispielsweise ein Zimmer in der so genannten Tourist-Kasse mindestens 8 m²groß sein, wobei es bei einem Doppelzimmer bereits 12 m²sein muss. Und je höher die Hotels klassifiziert werden, desto größer werden auch die Anforderungen an die Zimmer und Suiten.

Standard oder Komfort – die Feinheiten machen den Unterschied

In Zimmern der Standard-Klasse (2-Sterne Hotels) muss im Bad eine kleine Auswahl an Hygieneartikeln bereitliegen. Badetücher und eine zusätzliche Sitzgelegenheit gehören ebenfalls zum Standard, sodass diese Hotelzimmer schon deutlich mehr Komfort bieten als in Hotels mit nur einem oder gar keinem Stern. Haartrockner, Koffer-Ablage und Safe, das gehört bei Komfort-Zimmern zur Grundausstattung. Auch ein Telefon muss im Zimmer vorhanden sein, sodass Gäste nicht mehr in der Lobby oder in anderen öffentlichen Bereichen des Hotels telefonieren müssen. Alternativ dazu steht es natürlich jedem Hotel frei, die Ausstattung noch weiter zu ergänzen und so gibt es beispielsweise in einigen Zimmern frische Blumen oder Duftstäbchen, die für eine besondere Wohlfühlatmosphäre sorgen.

Zimmer der Luxusklasse – Komfort auf höchstem Niveau

5-Sterne Hotels fallen in die Luxus-Kategorie und ebenso üppig ist auch die Ausstattung in den einzelnen Zimmern. Eine Minibar und ein 24-Stunden Zimmerservice sind Pflicht im Bereich der Dienstleistungen. Gäste können zwischen verschiedenen Kopfkissen wählen und die Zimmerbeleuchtung lässt sich unter anderem am Bett regulieren. Diese Zimmer oder Suiten lassen bei den Gästen keine Wünsche offen und können für unvergessliche Aufenthalte sorgen. Egal, um welche Kategorie es sich handelt, Sauberkeit sollte in jedem Hotelzimmer zum Standard gehören, damit sich die Gäste fast wie in den eigenen vier Wänden fühlen können. Viele Hotelzimmer bieten zusätzlich noch einen kleinen Balkon oder einen eigenen Patio an.

Pension 11. Himmel

Ein Hotel mit viel kindlichem Esprit – die Pension 11. Himmel

Das Hotel Berliner Himmelsstürmer, auch bekannt unter dem Namen Pension 11. Himmel, liegt im Berliner Stadtteil Marzahn und wird ausschließlich von Kindern betrieben. Ein Prinzip, das Erfolg verspricht und das aus einem Projekt für Kinder und Jugendliche entstanden ist. Jugendliche zwischen elf und 16 Jahren stehen am Empfang und begrüßen die Gäste. Sozialarbeiter stehen den Kindern zur Seite und können bei vielen Fragen oder Problemen weiterhelfen. Das Projekt hat zum großen Teil den Sinn, den sozial benachteiligten Bezirk Marzahn ein positiveres Image in der Öffentlichkeit zu verleihen. Das Hotel ist in der 11. Etage eines Hochhauses untergebracht und jedes Zimmer steht unter einem anderen Thema.

Übernachten wie bei Oma zu Hause

Ob „Ein Bett im Kornfeld“ oder „Königinnensuite“, abwechslungsreicher könnten die fünf Themenzimmer in der Pension 11. Himmel kaum sein. Dabei wurde bei der Einrichtung Wert gelegt auf jedes Detail. Graffiti-Künstler waren bei der Gestaltung der Wände beteiligt, aber auch die Jugendlichen konnten ihre künstlerische Ader bei der Dekoration der Zimmer ausleben. Öllampen an der Decke sorgen für ein warmes Licht und es gibt sogar eine Bibliothek, in der sich die Hotelgäste zurückziehen können. Dort finden auch immer wieder wechselnde Ausstellungen zu unterschiedlichen Themen statt. Ein Konzept, das vielen Gästen gefällt. Und dabei haben die Kinder bei der Einrichtung auch auf Wirtschaftlichkeit geachtet. Die Möbel und anderen Einrichtungsgegenstände haben die Kinder auf Flohmärkten oder an anderen Stellen zu günstigen Preisen gekauft.

Führungen durch den Kiez gehören zum Angebot im Hotel

In der Pension 11. Himmel ist eben alles etwas anderes und die Gäste erwartet eine ganz besondere Atmosphäre. Wer mehr über den Stadtteil Marzahn erfahren möchte, kann an einer der vielen Führungen teilnehmen. Kinder zeigen die Schönheiten ihres Stadtteils und beweisen, dass Marzahn heute weit mehr ist als sozialer Brennpunkt. Es gibt viele grüne Oasen im Stadtteil und das eine oder andere schöne Plätzchen, das eben nur Insidern bekannt ist. Ein Aufenthalt im Hotel Himmelsstürmer bietet Abwechslungen für alle Reisenden und bietet sich nicht nur für eine Reise mit Kindern an. Zudem sind die Preise im Berliner Hotel absolut unschlagbar.

Hanns Brinker Hotel in Amsterdam

Das schlechteste Hotel der Welt – was verbirgt sich wirklich dahinter

Only bad news are good news! Dies trifft nicht nur auf die Nachrichtenbranche, sondern auch teilweise auf den Hotelmarkt zu. Seit über 20 Jahren brüstet sich das Hanns Brinker Hotel in Amsterdam damit, das schlechteste Hotel der Welt zu sein. Alles fing mit einer skurrilen Plakatwerbung an, auf dem dieses Hotel bereits als schlecht dargestellt wurde. Das hat sich über die Jahre hinweg noch verstärkt und auch die Plakate sind immer skurriler geworden. Es wird mit Aufzügen geworben, die außer Betrieb sind oder mit stinkenden Mülltonnen, die den Anblick aus dem Fenster krönen sollen. Doch, stimmt das alles wirklich oder ist es einfach nur eine geschickte Werbekampagne eines spitzfindigen Hoteliers?

Ein Körnchen Wahrheit steckt in den Slogans

Das Hanns Brinker Budget Hotel ist alles, aber definitiv kein Design- oder Luxushotel. In den Beschreibungen der Zimmer oder der Ausstattung im Hotel wird nichts beschönigt und wenn es heißt, dass die Duschen nur manchmal funktionieren, dann stimmt das auch. Gäste wissen, worauf sie sich einlassen, aber dafür sind die Preise auch fair. Und, wo unfreundliches Personal versprochen wird, steckt eben unfreundliches Personal drin. Die Lebensmittelverpflegung ist ungenügend, die Zimmer schmutzig und die Beleuchtung auf den engen, dunklen Fluren mehr als spärlich. Aber, warum gibt es das Hotel dann überhaupt noch? Ganz einfach! Selbst, wenn es an Hygiene und Service mangelt, Gäste gibt es genug und die Buchungszahlen des Hotels können sich sehen lassen.

Der Gast bekommt, was das Hotel verspricht

Laut Aussagen des Marketing ist jede negative Werbung oder Bewertung auf diversen Portalen gut für das Hanns Brinker Budget Hotel. Der Gast erhält, was auf der Webseite oder in den Kampagnen versprochen wird. Beschönigt wird im Hotel nichts, aber immerhin gibt es seit neuestem kleine, süße Betthupferl für die Gäste. Allerdings gibt es auch hier einen Haken, denn die keinen Bonbons sind lediglich aufgedruckt. Das skurrile Billighotel hat, verglichen mit anderen Hotels in Amsterdam, definitiv die besten Argumente im Bereich der Zimmerpreise. Wer es ganz billig haben möchte, kann sogar ein Bett im Achtbettzimmer buchen. Bettwanzen und Co. inklusive und ohne Aufpreis!

Cannes – die Lieblingshotels der Stars

Die Filmfestspiele in Cannes – das sind die Lieblingshotels der Stars

Während der Filmfestspiele steht die Côte d’Azur ganz im Zeichen der Stars und die Schauspieler nächtigen in den angesagten Luxus-Hotels in Cannes. Eines der bekanntesten Lieblingshotels der Stars in Cannes ist das 5-Sterne Hotel Martinez, in dem schon viele Sternchen aus dem Filmgeschäft übernachtet haben. Das Hotel gehört zur Grand Hyatt Gruppe und liegt direkt am Prachtboulevard La Croisette. Insgesamt gibt es 409 Zimmer und Suiten, in denen sich Gäste auf ganzer Linie verwöhnen lassen können. Von den meisten Räumlichkeiten aus bietet sich den Gästen ein wunderschöner Blick auf das Meer. Bereits Monica Bellucci, Robert de Niro und Uma Thurman haben bereits im Hotel Martinez übernachtet und exzellente Menüs im La Palme d’Or, das bereits mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet worden ist, ausprobiert.

Etwas Hollywood-Flair in Cannes genießen

Nicht nur im Hotel Martinez steigen die Stars während der Filmfestspiele ab. Zu einem beliebten Hotel zählt auch das Carlton, das direkt in der Bucht von Cannes liegt. Das Hotel ist eine traditionsreiche Unterkunft und bereits die Fassade im Belle-Epoque-Stil ist ein echter Hingucker. Der Blick vom Hotel auf das Mittelmeer ist unvergleichlich und mit einer der Gründe, warum Stars wie Sharon Stone oder Quentin Tarantino so gerne in diesem Hotel übernachten. Im Haus befindet sich ein luxuriös ausgestatteter Fitness- und Health-Club, der die ganze Woche über genutzt werden kann. Auch Massagen und Schönheitsbehandlungen werden im Wellness-Bereich angeboten, ideal, um auf dem roten Teppich auch wirklich eine gute Figur machen zu können.

Auch außerhalb von Cannes gibt es begehrte Unterkünfte

Stars übernachten nicht nur direkt in Cannes, sondern weichen auch auf luxuriöse Unterkünfte in der näheren Umgebung aus. Ausreichend Privatsphäre bietet das Hotel du Cap-Eden-Roc, das in Antibes liegt und auf eine lange, bewegte Geschichte zurückblicken kann. Im Jahre 1870 wurde die Villa Soleil errichtet und im Jahre 1914 erfolgte schließlich die Eröffnung des luxuriösen Hotels. Hier können Stars die Abgeschiedenheit und idyllische Umgebung in aller Ruhe genießen. Es gibt nicht nur exzellente Restaurants und luxuriös ausgestattete Suiten, sondern auch einen paradiesisch anmutenden Park und eine Edelboutiques, in der die neuesten Trends der Saison angeboten wird.

Hotel nhow in Berlin

Stylisch, kreativ und innovativ – das Hotel nhow in Berlin

Das nhow Hotel Berlin Hotel bezeichnet sich selber als das erste Musik- und Lifestyle-Hotel Europas. Das etwas andere Hotel steht direkt am Ufer der Spree, mitten im Herzen der quirligen Hauptstadt. Und die Inneneinrichtung des Hotels könnte aufregender kaum sein. An der Gestaltung war der bekannte New Yorker Designer Karim Rashid beteiligt und das markante äußere Erscheinungsbild ist dem Stararchitekten Sergej Tchoban zu verdanken. Über allem steht im nhwo Hotel die Liebe zur Musik. Es gibt einen Gitarren-Roomservice und sogar ein hoteleigenes Studio, in dem Künstler eigene CDs aufnehmen können. Das High-End-Tonstudio bietet den Gästen zudem einen faszinierenden Ausblick über ganz Berlin. Hier treffen Künstler, Musikbegeisterte und Produzenten aufeinander.

Alle 304 Zimmer sind ein idealer Rückzugsort

Obwohl das Hotel im Herzen von Berlin liegt, herrscht in den Zimmern eine idyllische Ruhe. Ideal, um die eigene Kreativität anzuregen. Insgesamt gibt es drei Zimmerkategorien, Standard- und Superior-Zimmer sowie Junior Suites. Etwa ein Fünftel der Zimmer bietet den Gästen einen atemberaubenden Blick auf die Spree und in der nhow Suite gibt es sogar die Möglichkeit, den Aufenthalt auf der großen Terrasse zu genießen. In jedem einzelnen Zimmer gibt es ein modernes Soundsystem, auf dem Musik aller Art gehört werden kann. Natürlich auch die eigene Musik. Die Zimmer sind nach verschiedenen Farbkonzepten gestaltet worden, wobei es davon insgesamt drei gibt. So lässt sich für jeden Geschmack das passende Zimmer oder eine geeignete Suite finden, die inspirierend und entspannend zugleich wirken kann.

Restaurant und Bar sind Oasen der Erholung

Im Restaurant Fabrics stehen außergewöhnliche Kreationen auf der Speisekarte, wobei der Fokus auf deutscher und französischer Küche liegt. Immer wieder werden regionale Zutaten verwendet und es wird Wert gelegt auf einen schonende Zubereitung. Wie heißt das Motto des Restaurants so schön? Soul & Funk für den Gaumen und die Seele. Die Envy Bar verfügt über eine ausgedehnte, farbenfroh gestaltete Terrasse, die sich über insgesamt 450 m²erstreckt. Von dort haben Gäste die Möglichkeit, einen Blick auf die Oberbaumbrücke zu werfen. Die Bar bietet sich an, um einen Cocktail in entspannter und dennoch aufregender Atmosphäre zu genießen.

Heartbreak Hotel

Ein Aufenthalt in einem der berühmtesten Hotels von Memphis – Heartbreak Hotel

Elvis Presley’s Heartbreak Hotel ist ein wunderschönes Boutique-Hotel, das gegenüber des sagenumwobenen Graceland liegt. Es wird allgemein auch als schönstes Hotel in ganz Memphis bezeichnet und im Mittelpunkt steht natürlich der berühmte Namensgeber. Rock ‘n’ Roll ist in jedem Detail der Einrichtung zu spüren. Und vom Hotel aus können Gäste sich auf Spurensuche begeben und die Orte besuchen, an denen Elvis Presley selber schon gewesen ist. Es gibt zahlreiche Touren, die auch im Hotel gebucht werden können. Am Abend kann man sich auf den insgesamt 128 Zimmern entspannen, eingerahmt von zahlreichen Fotografien, die das Idol einer ganzen Generation zeigen.

Die Einrichtung ist ganz im Stil der 50er-Jahre gehalten

Neben den 128 Zimmern, in denen Gäste Komfort aller Art genießen können, gibt es auch noch vier Suiten, die jeweils einem anderen Stil gewidmet sind. The Hollywood Suite erinnert an die goldene Ära der großen Hollywood-Diven und erinnert an das Wirken von Elvis als Movie-Star. Es gibt auf der Suite eine Reihe seiner Filme, die auf dem großen Home-Entertainment-System angeschaut werden können. Leben wie Elvis, das ist in The Graceland Suite möglich. Die Einrichtung wurde inspiriert von dem eigenen Stil des Stars und die Gäste können sich in der Suite fast schon wie der King of Rock ‘n’ Roll selbst fühlen. Es gibt sogar einen eigenen TV- und Billiard-Raum, die beide Platz genug für ausschweifende Partys bieten. Ganz wie in früheren Zeiten.

Im herzförmigen Pool entspannen und die besondere Atmosphäre genießen

In den Sommermonaten können Gäste sich am herzförmigen Pool entspannen, sozusagen dem Herzstück des Heartbreak Hotel in Memphis. Und auch für Andenken ist gesorgt, denn im Hotel gibt es auch einen großen Giftshop, in dem sich natürlich alles wieder um Elvis Presley dreht. In Jungle Room Lounge werden kleine Snacks, Appetizer und leckere Drinks serviert. Ideal, um den Tag in netter Gesellschaft ausklingen zu lassen. Elvis Presley’s Heartbreak Hotel ist nicht nur für Fans des legendären Musikers geeignet, sondern bietet für jeden Geschmack etwas. Die besondere Atmosphäre des Hotels lädt dazu ein, in die Musik des Rock ‘n’ Roll einzutauchen.