Archiv für den Tag: Februar 18, 2015

Hotel Weißenburg

Hotel Weißenburg – ein Ort voller Romantik und Geschichte

Das Hotel Weißenburg, direkt am Saale-Randweg gelegen, zählt wohl zu den schönsten Hotels in ganz Thüringen. Dies liegt nicht zuletzt an der wunderschönen Landschaft und den historischen Gemäuern des Schloss Weißenburgs. Die erste urkundliche Erwähnung fand im 13. Jahrhundert statt und seitdem konnte Schloss Weißenburg viele berühmte Gäste willkommen heißen. Dazu zählte beispielsweise auch der große, deutsche Dramatiker Johann Wolfgang von Goethe. Heutzutage befindet sich das Gebäude in Familienbesitz und ist in den letzten Jahren in ein komfortables Hotel umgewandelt worden. Erholung pur und Komfort auf der ganzen Linie können die Gäste in dem historischen Ambiente genießen. Einige Daten zum Hotel Weißenburg kurz zusammengefasst:

  • 9 Doppelzimmer, die auch als Einzelzimmer genutzt werden können
  • W-LAN auf den Zimmern und dem gesamten Hotel
  • Massage-Oase Weißenburg, in der die Gäste ein vielfältiges Verwöhnprogramm erwartet
  • wunderschön angelegter Garten mit einer kleinen, angeschlossenen Kapelle

Das Hotel Weißenburg liegt eingebettet in eine malerische Landschaft, die ausreichend Raum zur Erholung bietet. Gleichzeitig gibt es eine Reihe von interessanten Ausflugszielen rund um das Hotel.

Die Umgebung hat den Gästen von Hotel Weißenburg einige Überraschungen zu bieten

Im romantischen Uhlstädt-Kirchhasel liegt das Hotel Weißenburg und es gibt einige schöne Plätze oder Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Die Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel ist eine relativ junge Gemeinde und entstand durch den Zusammenschluss von anderen Gemeinden. Dennoch lässt sich in vielen Bereichen die lange Geschichte des Gebietes spüren, wie etwa in der Dorfkirche Uhlstädt, die in Teilen noch aus dem 12. Jahrhundert stammt. Weitere Sehenswürdigkeiten und interessante Plätze sind:

  • Aquädukt in Uhlstädt: Dieses Wassertransport-System wurde im Jahre 1786 erbaut und besteht aus mehreren Sandsteinquadern, die noch von Hand behauen wurden. Bis heute kann das Aquädukt besichtigt werden.
  • Luisenturm: Der Aussichtsturm steht auf dem Hummelsberg und stammt aus dem Jahre 1864. Der Turm ist für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet Besuchern einen wunderschönen Ausblick. Bei sehr gutem Wetter kann man in der Ferne sogar die Umrisse des Brockens erkennen. Einmal im Jahr wird rund um den Turm das Fest der Lichter veranstaltet.
  • Burgruine Schauenforst: Die Reste der Burg aus dem 13. Jahrhundert überblicken weite Teile des sogenannten Hexengrundes, der seinen Namen von den damals dort ansässigen Weinbauern erhielt.

Auch kulinarisch gesehen kann der Aufenthalt zu einem echten Highlight werden

Saisonale, regionale Küche wird im Hotel Weißenburg serviert, garniert von der besonderen Atmosphäre. Bei schönem Wetter können die Speisen auch auf der großen Terrasse eingenommen werden, die gerne für Feierlichkeiten aller Art genutzt wird.  Gerade die Thüringer Spezialitäten, die auf der Karte stehen, sind besonders beliebt, wie etwa Würzfleischpfanne, Thüringer Rostbrätel oder Forelle aus dem Saaletal. Die weiteren gastronomischen Highlights der Gemeinde sind:

  • Gasthaus Am Flossanger: Dieses gemütliche Gasthaus liegt am Ufer der Saale und gerade in den Sommermonaten lockt der idyllische Biergarten. Auf der Speisekarte stehen gutbürgerliche, deftige Gerichte.
  • Thüringer Landhotel Edelhof: Eines der ältesten Restaurants und Hotels in der Gemeinde, untergebracht in einem Hof aus dem 11. Jahrhundert. Internationale und typisch Thüringer Küche werden angeboten.

Das könnte euch auch interessieren: