Agrotourismus in Niedersachsen

Agrotourismus in Niedersachsen – Urlaub in einem der größten Obstanbaugebiete

Niedersachsen gilt als eines der größten Anbaugebiete für Obst aller Art und erstreckt sich ganz im Norden Deutschlands. Dank des großen Vorkommens an Obst gibt es auch viele Bauernhöfe oder Landgüter, die sich für Agrotourismus in Niedersachsen anbieten. Dabei kann man die Abläufe auf einem Hof oder einem großen Gut von Grund auf kennenlernen. Interessant ist beispielsweise das Alte Land, das sich über die Jahre hinweg noch seinen früheren Charme erhalten konnte. Mitten im Grünen liegt Hof Grove, genauer gesagt im niedersächsischen Engelschoff. Die Besucher erwartet auf dem Hof der typische Baustil des Nordens und es wird ein vielfältiges Freizeitprogramm angeboten. Es werden beispielsweise Pony-Reitstunden offeriert, sowie Kutschfahrten durch die wunderschöne Landschaft. Auch eine besondere Reittherapie gehört zum Programm des Hofs Grove.

 Das Oldenburger Land hält viele schöne Plätze bereit

Neben dem Alten Land zieht auch das Oldenburger Land viele Besucher im Bereich des Agrotourismus an. Schon in früheren Zeiten war es bei Adligen aus ganz Europa als Ausflugsziel beliebt. Ganz in der Nähe der alten Hansestadt liegt der Ferienhof Kleefeld, inmitten eines idyllischen Erholungsgebietes. Ein echtes Highlight auf dem Ferienhof ist das eigene Museum, in dem Besucher mehr über die Landwirtschaft im Laufe der Jahre erfahren kann. Für Entspannung auf der ganzen Linie kann ein Besuch in der Sauna führen und im kleinen Hofladen werden regionale Erzeugnisse angeboten. Eine ganz besondere Hofanlage, die zudem noch unter Denkmalschutz steht, ist Hof am Kolk. Der historisch anmutende Hof liegt in Löningen und wurde bereits im Jahre 1800 erbaut. Somit kann sich Agrotourismus in Niedersachsen in eine Reise zurück in längst vergangene Jahrhunderte verwandeln.

Die Lüneburger Heide zählt zu den bekanntesten Regionen für Agrotourismus in Niedersachsen

Nicht nur die Landschaft der Lüneburger Heide ist einzigartig. Auch die Auswahl an Baunerhöfe ist sehr vielfältig. Für passionierte Reiter und solche, die es noch werden wollen, bietet sich beispielsweise ein Besuch auf dem Hof Springhorn in Soltau an. Das wunderschöne Landgut bietet Platz auf mehr als 520 Hektar und es gibt gleich mehrere Reithallen. Natürlich können auch Ausritte oder ausgedehnte Wanderungen durch die umliegende Heidelandschaft gemacht werden. Agrotourismus in Niedersachsen bedeutet in vielen Bereichen auch: Zurück zur Natur!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>