Die gruseligsten Hotels auf der ganzen Welt

Horror und Gänsehaut pur – die gruseligsten Hotels auf der ganzen Welt

Darf es einmal eine Übernachtung der ganz anderen Art sein, mit viel Horror und Schrecken? Dann sind die gruseligsten Hotels der Welt genau das richtige. Allerdings sind die Unterkünfte der besonderen Art auch nichts für schwache Nerven. Zart besaitete Seelen sollten vielleicht doch lieber auf „normale“ Hotels umschwenken. Doch, was macht die Hotels eigentlich zu echten Horror-Orten mit hohem Gänsehaut-Faktor? Als eines der schlimmsten Hotels überhaupt gilt das Old Bell Hotel, im beschaulichen Ort Malmesbury in England. Es ist eines der ältesten Hotels in England und anscheinend wohnen dort noch immer Gäste aus früheren Zeiten. Spukgeschichten gibt es dort einige zu erleben.

Inspirationen für Horrorklassiker und mehr

Die spezielle Atmosphäre in den gruseligen Hotels auf der ganzen Welt hat schon so manchen Schriftsteller zu schaurigen Werken angeregt. Dazu zählt beispielsweise der amerikanische Schriftsteller Stephen King, der sich seine Inspiration für The Shining im Stanley Hotel in Colorado geholt hat. Das Hotel gilt als besonderer Ort in ganz Amerika und gerade der vierte Stock soll es in sich haben. Nächtliche Klavierkonzerte, Kinderstimmen oder verwüstete Zimmer, Übernachtungen in diesem Hotel scheinen es in sich zu haben. Und die schaurigen Geschichten rund um das Hotel ranken sich bereits seit der Eröffnung um den imposanten Bau. Ein Hotel, das nichts für ängstliche Gäste ist, dafür jede Menge Aufregung bietet.

Erschossene Polizisten treiben ihr Unwesen

Lust auf einen spannenden Aufenthalt in Alaska? Dann könnte The Historic Anchorage Hotel genau die passende Wahl sein, jedenfalls, wenn man keine Angst vor Geistern hat. Im Jahre 1916 wurde das Hotel eröffnet und bereits fünf Jahre später wurde der örtliche Polizeichef im Hotel erschossen. Seitdem soll er sein Unwesen im Historic Anchorage treiben, allerdings nicht alleine. Es kursiert ein so genanntes Geisterbuch, in dem Gäste ihre Erlebnisse eingetragen haben oder noch eintragen können. Denn es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass der Aufenthalt ohne Zwischenfälle abläuft. Und auch in Südamerika gibt es ein Hotel der besonderen Art, das Hotel del Salto in Kolumbien. Seit Jahren schon am Verfallen, dient das Hotel heute Selbstmördern als spektakuläre Kulisse für ihren letzten Weg.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>