Wertgegenstände in den Safe legen

Diebstahl im Hotel

Wie sich Betroffene schützen können

Diebstähle im Hotel sind in der heutigen Zeit keine Seltenheit mehr und meistens liegt es noch nicht einmal an mangelnden Sicherheitsvorkehrungen seitens der Hotelleitung. Hotelgäste sind für den Schutz ihres Eigentums selbst verantwortlich, zumindest wenn Schmuck, Fotoapparat oder andere Wertgegenstände auf dem Zimmer gelassen werden. In den meisten Hotels gibt es einen Safe auf den Zimmern, der mit einem persönlichen Code versehen werden kann. Daher gilt die Regel: Immer die Wertgegenstände in den Safe legen, sobald das Zimmer verlassen wird. Wer sich dennoch unsicher ist, kann die Wertsachen aber auch an der Rezeption abgeben. Fast alle Hotels verfügen über einen großen Safe und die abgegebenen Sachen werden mit der Zimmernummer versehen und in den Tresor gelegt. Kehrt der Gast zurück, kann er an der Rezeption seine Sachen wieder in Empfang nehmen.

In vielen Fällen zahlt die Versicherung

Bei Diebstahl im Hotel greift in vielen Fällen die Versicherung des Hotels. Allerdings müssen dabei einige Dinge beachtet werden, damit dieser Fall auch wirklich eintritt. Gäste, die den Zimmerschlüssel stecken lassen, müssen den Schaden selber zahlen. Dann liegt ein klassisches Selbstverschulden vor. Anders sieht es dagegen aus, wenn das Fenster oder die Tür aufgebrochen wurde. Dann zahlt die Hausratversicherung. Dies ist allerdings nur der Fall, wenn in der Police eine Außenversicherung enthalten ist. Es empfiehlt sich also die Police der eigenen Hausratversicherung vor der Reise genau zu studieren. Sollten Wertgegenstände allerdings in öffentlichen Bereichen gestohlen worden sein, kann das Hotel einen Teil des Schadens übernehmen, muss aber nicht.

Was muss bei einem Diebstahl beachtet werden?

Alle Delikte dieser Art müssen in jedem Fall bei der Hoteldirektion und der örtlichen Polizei gemeldet werden. Nur dann sind Gäste auf der sicheren Seite. Ohne ein offizielles Polizeiprotokoll können keine Zahlungen seitens der Versicherungen erwartet werden. Sollten Reisende die jeweilige Landessprache nicht ausreichend beherrschen, kann meistens jemand vom Hotelpersonal als Begleitung mitgenommen werden. Falls es Zeugen für den Diebstahl selber gibt, müssen diese im Protokoll genannt und gegebenenfalls auch gehört werden. In jedem Fall sollten Reisende darüber nachdenken, welche Wertgegenstände in den Urlaub mitgenommen werden müssen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>