The Henry Jones Art Hotel

The Henry Jones Art Hotel – von einer Marmeladenfabrik zu einem edlen Hotel

Mitten im tasmanischen Hobart liegt eines der schönsten Art Hotels des australischen Kontinents, The Henry Jones Art Hotel. Es handelt sich um das erste Art Hotel, das überhaupt in Australien entstanden ist. Hinter der Erfolgsgeschichte verbirgt sich eine interessante Vergangenheit. Angefangen hat alles im Jahre 1804, als eines der erfolgreichsten, australischen Unternehmen gegründet wurde. Der Name H. Jones and Co. stand für exklusive, erlesene Marmeladenkreationen in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Ende der 1990er-Jahre wurde das Unternehmen allerdings aufgegeben und der Besitz seinem Verfall überlassen. Etliche Jahre später wurde mit der Renovierung und dem Umbau der ehemaligen Marmeladenfabrik begonnen. Im Jahre 2004 wurde schließlich The Henry Jones Art Hotel eröffnet, das sich unter anderem durch folgende Features auszeichnet:

  • 56 individuell gestaltete Zimmer und Suiten, hinter denen sich ein besonderes, künstlerisches Konzept verbirgt
  • prämierte, architektonische Details vereinen sich mit authentischen Elementen und alten, ehrwürdigen Sandsteinwänden
  • große Fenster gewähren einen unvergesslichen Blick auf Hafen und Stadtzentrum

Im The Henry Jones Art Hotel hat man das Gefühl, als ob jeder Raum seine eigene Geschichte zur erzählen hat. Dank der liebevollen, durchdachten Gestaltung, die vielsagender kaum sein könnte.

The Henry Jones Art Hotel – Auch die Stadt hat ihre ganz eigenen Besonderheiten zu bieten

Ein Aufenthalt im wunderschönen, exklusiven The Henry Jones Art Hotel ist ideal, um mehr über die Geschichte und Attraktionen von Hobart zu erfahren. Als Hauptstadt von Tasmanien ist Hobart zu einem wichtigen kulturellen und politischen Zentrum geworden. Die Stadt liegt direkt am Derwent River, was sie gleichzeitig zu einer grünen Oase werden lässt. Hobart ist die zweitälteste Stadt in ganz Australien, direkt nach Sydney. Beliebte und interessante Orte sind:

  • Tasmanian Museum and Art Gallery: In diesem großen Museum, das unter anderem mehr über die Geschichte Tasmaniens verrät, muss kein Eintritt bezahlt werden. In regelmäßigen Abständen können sich Besucher auf interessante Kunstausstellungen freuen, wobei der Schwerpunkt auf nationalen Künstlern liegt.
  • Hobart Synagogue: Diese wunderschöne Synagoge wurde bereits im Jahre 1845 erbaut und ist die älteste ihrer Art auf dem australischen Kontinent.

Wer mehr von der Stadt sehen möchte, kann auch den Aufstieg auf den Shot Tower wagen. Dieser Turm ist 48 Meter hoch und bietet unvergessliche Ausblicke auf das lebendige Hobart.

Auch gastronomische Highlights erwarten die Besucher

Ein unvergleichliches Erlebnis kulinarischer Art erwartet die Gäste im The Henry Jones Art Hotel. Es gibt gleich mehrere Restaurants, die unter anderem auch die tasmanische Küche anbieten:

  • Henry’s Restaurant: Dies ist sozusagen das Flagship-Restaurant des Hotels. Ein ungezwungenes Ambiente erwartet die Gäste, gepaart mit einer vielfältigen Speisekarte. Angeboten werden traditionelle Gerichte aus der tasmanischen Küche, aufgepeppt mit einer großzügigen Prise an Raffinesse und Kreativität.
  • Jam Packed Café: Nicht nur der Ausblick auf den Hafen ist einen Besuch in dem exklusiven Café wert. Es werden frische, regionale Produkte angeboten, die den Zauber der Insel widerspiegeln. Auch erlesene Weine aus der Region stehen auf der Karte.

Ein Besuch im The Henry Jones Art Hotel stellt eine Reise in eine andere Welt dar, voller exotischer Genüsse und ganz viel Geschichte.

Das könnte euch auch interessieren:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>