Hotels gestern und heute

Hotels gestern und heute – die Zeiten ändern sich

Alles wird moderner, schneller und kurzlebiger. Dies trifft in vieler Hinsicht auch auf Hotels in der heutigen Zeit zu. Mittlerweile gehört es fast schon zum Standard, dass es schnellen Internet-Zugang gibt oder die Möglichkeit besteht, sich kostenlos in WLAN einzuwählen. Vom ursprünglichen Sprachgebrauch her ist nicht viel mehr übrig geblieben. Das Wort Hotel stammt aus dem Lateinischen, genauer gesagt vom Wort hospitale, was so viel wie Gastzimmer bedeutet. Aber Hotels sind heute mehr als nur reine Gastzimmer, denn den Gästen wird Komfort auf der ganzen Linie geboten. In früheren Zeiten war es auch nicht üblich, Hotels in verschiedene Klassen zu unterteilen. Die ungekrönte Oberliga sind 5-Sterne Hotels, die sich in den meisten Großstädten oder Reisezielen finden lassen.

Die Wünsche des Gastes stehen heutzutage im Vordergrund

Nicht nur die Hotels selber haben sich verändert, sondern auch die Ansprüche der Gäste. Es ist keine Seltenheit mehr, dass ein Hotelgast nach einem eigenen Fitness- oder Golflehrer verlangt. Und in einem Luxushotel stellt dieser Sonderwunsch auch kein Problem dar. Dienten Hotels früher nur als sichere, trockene Unterkunft für die Nacht, sind sie heute viel mehr als das. Es gibt viele Hotels, die mit attraktiven Angeboten locken. Fast schon zur Standardausstattung gehören großzügig gestaltete Wellness-Landschaften, exzellente Spitzenrestaurants und ein vielseitig angelegtes Freizeitangebot. Es gibt auch kleine Besonderheiten unter den Hotels, wie etwa das Hotel einschlaf in Wolfsburg, das nur ein Hotelzimmer hat, in dem Gäste übernachten können. Manchmal kann weniger auch mehr sein!

Das Internet spielt bei der Buchung mittlerweile eine große Rolle

Früher war es noch üblich, dass entweder persönlich, telefonisch oder postalisch eine Reservierung im jeweiligen Hotel getätigt wurde. Auch der Gang zum Reisebüro war bis vor ein paar Jahren noch üblich. Doch das hat sich mittlerweile geändert. Hotelzimmer können heute online gebucht werden. Der Vorteil ist, dass die Online-Buchung schnell und problemlos erfolgen kann. Auf einen Blick sehen Urlauber, ob zu dem gewünschten Zeitpunkt noch Kapazitäten frei sind. So ändern sich die Zeiten, obwohl sich viele ältere Hotels noch den Charme der alten Zeiten erhalten konnten und ihren Gästen eine unvergessliche Zeit bescheren können.

Ein Gedanke zu „Hotels gestern und heute – die Zeiten ändern sich

  1. Pingback: Schloss Wetzelstein in Saalfeld lädt ein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>