Pflegehotels – Urlaub für Pflegebedürftige

Pflegehotels – Urlaub für Pflegebedürftige

Die Pflegebedürftigen und ihre pflegenden Angehörigen haben häufig einen sehr tristen und oft auch traurigen Alltag. Für die pflegenden Angehörigen ist es zudem eine sehr anstrengende Aufgabe, sowohl psychisch als auch physisch, die Pflege von ihren Angehörigen zu bewältigen. Oftmals führt allerdings kein anderer Weg daran vorbei, dass die Pflege in einem Pflegeheim stattfindet. So oder so sind Pflegehotels eine sehr gute Möglichkeit, um sich gemeinsam vom Alltag zu erholen.

Ein stetig wachsendes Angebot

Noch vor nicht all zu langer Zeit war es für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen nicht möglich gemeinsam Urlaub zu machen. Die pflegebedürftige Person musste im Urlaubsort in einem Pflegeheim untergebracht werden, während die Familie im Hotel verweilte. Nun hat auch die Hotelbranche das Potenzial erkannt und so steigt das Angebot an Pflegehotels stetig weiter an. Inzwischen gibt es in den meisten touristischen Gebieten Deutschlands Pflegehotels und es ist sicher für jeden Geschmack etwas Passendes dabei. So liegt zum Beispiel in Goslar ein solches Pflegehotel. Die direkte Lage zum Harz wird viele Besucher reizen. Aber nicht nur in Deutschland können Pflegebedürftige Urlaub machen. In Salzburg in Österreich gibt es ebenfalls ein Pflegehotel und sogar unter der Sonne Spaniens in Marbella kann sich vom Pflegealltag erholt werden.

Die Ausstattung der Pflegehotels ist vollkommen auf die Pflegebedürftigen ausgerichtet. Neben automatisch öffnenden Türen, Fahrstühlen, barrierefreien Duschen und absenkbaren Betten können auch andere Hilfsmittel aus der Pflege, wie Personenlifter, Bettaufrichter oder Rollatoren, auf Wunsch durch das Hotel bereitgestellt werden. Und die Pflege selbst wird vor Ort durch einen ambulanten Pflegedienst übernommen, der sich vorab über den Pflegebedarf des Urlaubsgastes informiert. Aber natürlich soll auch der eigentliche Urlaub nicht zu kurz kommen und so sind Pools mit Sitzliftern ausgestattet, die Sauna ist barrierefrei und es gibt auf den Pflegebedürftigen zugeschnittene Kultur- und Freizeitangebote. Was allerdings auch ein nicht unerheblicher Aspekt ist, damit sich die pflegebedürftigen Personen sowie deren Angehörigen auch wirklich erholen können, ist, dass das Umfeld, also das gesamte Hotelpersonal, vorurteilsfrei und tolerant mit dem zu pflegenden Gast umgeht.

Finanzierung durch Pflegekasse möglich

Ist beispielsweise der pflegende Angehörige verhindert oder soll sich von einem längeren Krankenhausaufenthalt erholt werden, besteht ebenfalls die Möglichkeit dies in einem Pflegehotel zu tun. Die Verhinderungspflege kann dann bei der Pflegekasse geltend gemacht werden. Die Pflegekasse übernimmt dann für 28 Tage die Pflegekosten. Der Pflegebedürftige muss so lediglich für die Hotelkosten selber aufkommen. Diese Verhinderungspflege kann sogar in Begleitung des Pflegepartners angetreten werden.

Pflegehotels sind insgesamt also eine sehr gute Variante, um einen schönen Urlaub trotz Pflegebedürftigkeit  verbringen zu können.

Ein Gedanke zu „Pflegehotels – Urlaub für Pflegebedürftige

  1. Pingback: Welche Eigenschaften zeichnen barrierefreie Hotels aus?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>