Sheraton Düsseldorf Airport Hotel

Sheraton Düsseldorf Airport Hotel – Übernachten in der Nähe von Stadt und Flughafen

Das Sheraton Düsseldorf Airport Hotel liegt in unmittelbarer Nähe zum internationalen Flughafen und dennoch hat man den Eindruck, als ob man mitten im Grünen wohnt. Das Sheraton Hotel wird von einer großen Grünfläche umgeben, die sich über insgesamt 10.000 m²erstreckt. Den Gästen stehen 198 komfortabel ausgestattete Zimmer zur Verfügung, die genügend Raum für Erholung, Arbeit oder Entspannung bieten. Zu den Ausstattungsmerkmalen zählen:

  • Sweet Sleeper Betten
  • 3-fach schallisolierte Fenster
  • ein besonderes Lichtkonzept sorgt für ein warmes Ambiente
  • in manchen Zimmern steht eine begrünte Dachterrasse zur Verfügung

Das Sheraton Düsseldorf Airport Hotel eignet sich zudem als modernes Tagungs- und Businesshotel. Im Hotel stehen den Gästen 17 Konferenzräume und mehrere Tagungsräumlichkeiten zur Verfügung. Unterstützt wird das ganze Konzept durch modernste, multimediale Tagungstechnologie.

Die Attraktionen und Sehenswürdigkeiten der Stadt entdecken

Dank der guten Verkehrsanbindung können die Gäste vom Sheraton Düsseldorf Airport Hotel die Stadt in kürzester Zeit erreichen. Die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens ist eine der größten Städte des Bundeslandes und wurde bereits im Mittelalter gegründet. Heutzutage ist Düsseldorf als sehr junge Stadt bekannt und zu den bekannten Sehenswürdigkeiten zählen:

  • Reiterstandbild Jan Wellem: Dieses berühmte Standbild, auf dem Marktplatz zu finden, wurde bereits Anfang des 18. Jahrhundert gestaltet. Es handelt sich um eine der bekanntesten Barockskulpturen in ganz Deutschland.
  • Radschlägerbrunnen: Wahrzeichen der lebendigen Metropole, das auf dem Burgplatz bewundert werden kann. Geschaffen wurde die Plastik im Jahre 1954 und hat seitdem die Herzen der Düsseldorfer in Beschlag genommen.
  • Palais Wittgenstein: Ein imposanter Barockbau, der im 19. Jahrhundert erbaut worden ist. Heute wird das Gebäude vor allen Dingen für Ausstellungen oder Konzerte genutzt.

Wer im Sheraton Düsseldorf Airport Hotel übernachtet, sollte in jedem Fall der Königsallee einen Besuch abstatten. Die edle Einkaufsmeile liegt im Herzen der Stadt und wird von den Düsseldorfern liebevoll auch als Kö bezeichnet. Entlang der Kö gibt es eine große Vielzahl an edlen Boutiquen und Designer-Läden.

Im Sheraton Düsseldorf Airport Hotel können Gäste zwischen verschiedenen kulinarischen Richtungen wählen

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Im Sheraton Hotel gibt es für jeden Geschmack etwas, wie zum Beispiel im Restaurant Otto oder in der Bar-Lounge On Chocks. Die typisch rheinische Küche wird dagegen in vielen Restaurants in ganz Düsseldorf serviert. Typische Spezialitäten sind beispielsweise:

  • Rievkoche: Deftige Reibekuchen aus Kartoffeln, die meistens mit Apfelmus serviert werden.
  • Sauerbraten: Ein Rinderbraten, eingelegt in einer Beize, mit einer säuerlichen Soße. Traditionell werden dazu Klöße und Rotkohl gereicht.

Es gibt viele schöne Restaurants und Kneipen in Düsseldorf, die zu einem Besuch einladen. Dazu zählt etwa die Brauerei zum Schiffchen, die auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Der Legende nach soll hier bereits Napoleon gespeist haben. Ein beliebter Treffpunkt ist auch das Restaurant Im Goldenen Kessel, das direkt am Anfang der Altstadt liegt. In den Sommermonaten können die exzellenten Mahlzeiten auch im wunderschön gestalteten Außenbereich eingenommen werden. Auf der Speisekarte finden sich auch viele Bierspezialitäten, denn das Restaurant ist an die traditionelle Brauerei Schumacher angeschlossen. Ein Aufenthalt im Sheraton Düsseldorf Airport Hotel kann also sehr vielseitig und abwechslungsreich gestaltet werden.

Das könnte euch auch interessieren:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>