Das Hotel Sofitel Grand in Sopot

Sofitel Grand in Sopot – Luxus pur im polnischen Ostseebad

Einen wunderschönen Blick auf die Ostsee können Gäste des Luxushotels Hotel Sofitel Grand im polnischen Sopot genießen. Das Hotel ist eine wahre Perle an der polnischen Ostseeküste und vereint historisches Jugendstilambiente mit modernem Luxus. Das Hotel selbst kann auf eine belebte Vergangenheit zurückblicken und wurde bereits im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts erbaut. Zu Anfang wurde es als Casinohotel genutzt und konnte zahlreiche Berühmtheiten zu den Besuchern zählen. Ende des Zweiten Weltkrieges war es mit dem Prunk erst einmal vorbei. Der gesamte Hotelkomplex wurde in ein Lazarett umgewandelt. Erst einige Jahre später wurde der Hotelbetrieb fortgeführt. Heutzutage gehört das Sofitel Grand zur Sofitel-Gruppe und zeichnet sich durch diese Highlights aus:

  • 127 exklusiv ausgestattete Luxuszimmer und Apartments
  • ein prunkvoller Ballsaal, der zu den schönsten des ganzen Landes zählt
  • eigener Hotelstrand, an dem die Gäste ausspannen können
  • luxuriöser Spa- und Wellnessbereich mit klassischen, aber auch innovativen Anwendungen

Auch für die kleinen Besucher gibt es einige Angebote, wie etwa den hoteleigenen Spielplatz. Es soll sich eben jeder im Hotel Sofitel Grand in Sopot wohlfühlen.

Das Ostseebad ist eines der schönsten in ganz Polen

Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts wurde im heutigen Sopot der erste Kurbetrieb aufgemacht. Das einzigartige Klima von Sopot machte das Ostseebad so ideal für Sanatorien. Durch die kleinen Anhöhen im Hinterland ist das Bad ziemlich windgeschützt und selbst im Herbst oder Winter herrschen in Sopot noch einigermaßen milde Temperaturen. Sopot hat sich bis heute seinen leicht verträumten Charakter erhalten können und zu den interessanten Sehenswürdigkeiten gehören:

  • Seebrücke von Sopot: Der über 500 Meter lange Holzsteg befindet sich direkt neben dem Sofitel Grand und ist ein beliebtes Ausflugsziel, wo unter anderem Bootstouren angeboten werden. Es gibt aber auch einige gastronomische Einrichtung auf der Seebrücke, welche in die Danziger Bucht führt.
  • Waldoper Zoppot: Eine der wichtigsten, kulturellen Stätten in Sopot, die bereits im Jahre 1909 eröffnet wurde. Hier finden das ganze Jahr über klassische, aber auch moderne Konzerte statt.

Wer mehr über die Geschichte des Ostseebades erfahren möchte, sollte dem Museum von Sopot einen Besuch abstatten. Dies ist in einer alten, liebevoll restaurierten Villa untergebracht und zeigt eindrücklich verschiedene Epochen aus der Stadtgeschichte.

Sofitel Grand – Kulinarisch der Region auf die Spur kommen

Nicht nur kulturelle Genüsse stehen bei einem Besuch in Sopot auf dem Programm. Die Gäste können sich auch im wunderschönen Art-Deco-Restaurant des Hotels verwöhnen lassen. Internationale Küche wird in dem liebevoll gestalteten Restaurant angeboten und während des Essens können die Gäste noch einen Blick auf das Meer genießen. Es gibt aber noch etliche Geheimtipps in dem malerisch gelegenen Ostseebad:

  • Karczma Zagroda: Wohl eines der schönsten Restaurants der Stadt, das unter anderem für seine exzellente vegetarische Küche geschätzt wird. Das Ambiente ist modern, aber dennoch klassisch angehaucht.
  • Sopot 737 L’entre Villes: Dieses Restaurant ist in einer historischen Villa untergebracht, die liebevoll restauriert worden ist. Mitten im Zentrum können Gäste exzellente Speisen aus der polnischen Küche und dazu passende Weine genießen.

Das Ostseebad Sopot steckt eben voller Überraschungen, die während eines Aufenthalts im Hotel Sofitel Grand entdeckt werden können.

Das könnte euch auch interessieren:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>