Sommerstrand

Top Sonne-im-Winter-Reiseziele: Einfach dem kalten, deutschen Winter entfliehen und die Sonne genießen

Gerade, wenn der Winter Einzug hält und es so richtig ungemütlich wird, kann ein Aufenthalt in wärmeren Gefilden eine willkommene Abwechslung sein. Es gibt viele Reiseziele, die immer noch sehr angenehme klimatische Bedingungen bieten und nicht zwangsläufig am Ende der Welt liegen müssen. Eines der Top Sonne-im-Winter-Reiseziele ist die Insel Fuerteventura, auf der auch noch in den Wintermonaten sehr angenehme Temperaturen herrschen. Im Gegensatz zu den anderen kanarischen Inseln ist die durchschnittliche Niederschlagsmenge über das Jahr hinweg gesehen sehr gering. Im Dezember oder Januar können noch bis zu 24° erreicht werden – ideal für einen erholsamen Strandurlaub oder Touren aller Art.

Temperaturen um die 30° und eine zauberhafte Landschaft

Ein weiteres Top-Reiseziel liegt in den Vereinigten Arabischen Emiraten und zwar Ras al Khaimah. Der malerisch gelegene Küstenort zeichnet sich unter anderem durch so gut wie keinen Niederschlag aus und selbst im Winter können noch Temperaturen bis zu 30° oder mehr erreicht werden. Ähnliche Temperaturen können im Winter auch im ägyptischen Hurghada verzeichnet werden, mit durchschnittlichen Werten bis zu 27°. Und, welche Ziele bieten sich in den Wintermonaten noch an? Gerade Küstenorte oder Inseln in der arabischen Welt zählen zu beliebten Zielen im Winter. Dubai ist ein ganz besonderer Ort in den Emiraten, der Temperaturen bis zu 30° bietet. So können auch Shopping-Touren viel mehr Spaß machen.

Karibische Inseln oder Sunshine State – wo sich das Überwintern noch lohnt

Miami, mit seinen traumhaften Küstenabschnitten und seinem aufregenden Nachtleben, ist auch im Winter ein beliebtes Ziel vieler Reisender. Daran ist nicht zuletzt das fast schon tropische Klima schuld. Selbst im Winter ist es noch sehr heiß in der modernen Metropole und es herrscht eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Lust auf karibisches Flair? Die Insel St. Lucia, im Herzen der Karibik, ist nicht nur bekannt für ihre milden Temperaturen von November bis Januar. Traumhafte Strände wechseln sich mit imposanten Bergen ab und machen St. Lucia zu einem ganz besonderen Ziel. Ab Januar setzt die Trockenzeit ein und bei warmen 25° tritt so gut wie nie Niederschlag auf. Warum also nicht einmal dem kalten, deutschen Winter entfliehen?