Kategorie-Archiv: Budget Hotels

Grand Hotel Paris

Grand Hotel Paris – 3-Sterne Luxus im 10. Arrondissement

Das Grand Hotel de Paris zählt zu den freundlichsten Hotels der französischen Hauptstadt und liegt unweit des Bahnhofs Gare de l’Est. Viele bekannte Sehenswürdigkeiten, wie etwa der Place de la République oder die Galerie Lafayette befinden sich nur einen Fußmarsch entfernt. Kein Wunder, dass dieses Hotel im Zentrum von Paris so beliebt bei Städtereisenden aus aller Welt ist. Folgende Punkte sprechen für einen Aufenthalt im Grand Hotel Paris:

  • 49 moderne, komfortable Zimmer (Ein- bis Vierbett-Zimmer)
  • kostenloses W-LAN in allen Bereichen des Hotels
  • Rezeption ist rund um die Uhr besetzt
  • ein reichhaltiges, französisches Frühstück kann für einen geringen Aufpreis gebucht werden

Dank der Mehrbettzimmer eignet sich das Grand Hotel Paris auch für einen Urlaub mit der ganzen Familie. Von dort aus lassen sich die Attraktionen der französischen Metropole mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem eigenen PKW erreichen.

Savoir vivre in Paris ein Stück weit spüren

Die französische Hauptstadt ist ein städtisches Kleinod der besonderen Art. Nicht umsonst wird die Metropole an der Seine auch gerne als Stadt der Liebe bezeichnet, unter anderem wegen der romantischen Plätze und kleinen, verträumten Straßen. Vom Grand Hotel Paris aus lassen sich die verschiedenen Arrondissement der Stadt bequem erreichen, dank der sehr guten Anbindungen an das Metro-Netz. Mit der Linie 1 lässt sich beispielsweise die Vorzeige-Flaniermeile in wenigen Minuten erreichen. Die berühmte Champs Elysées erstreckt sich über zwei Kilometer und ist ein Mekka für Shopping-Fan aus aller Welt. Hier findet man die edelsten Designer und Labels der internationalen Modeszene. Noch mehr Attraktionen in der Nähe vom Grand Hotel Paris:

  • Louvre: Dieses Pariser Museum ist Kunstfans auf der ganzen Welt ein Begriff. Die Sammlung umfasst mehr als 35.000 Exponate, die aus verschiedenen Epochen stammen. Highlights der Sammlung sind etwa Da Vincis Mona Lisa oder die Skulptur Venus von Milo.
  • Edith Piaf-Museum: Die Grand Dame des Chanson, so wurde Edith Piaf noch zu Lebzeiten genannt. Das Museum, untergebracht in einem Privathaus, bietet Einblicke in das Leben der französischen Sängerin. Die Führungen werden von einem engen Vertrauten der Piaf durchgeführt und eine vorherige Anmeldung ist per Telefon erforderlich.

Es gibt rund um das Grand Hotel Paris viel zu entdecken. Dazu zählen auch Orte und Sehenswürdigkeiten abseits der sonst üblichen Touristenpfade.

Das geheime Paris beginnt direkt vor dem Grand Hotel Paris

Kaum ein Tourist weiß, wie viele versteckte Plätze Paris wirklich zu bieten hat. Oft lohnt sich ein kurzer Abstecher in die kleinen Gassen der französischen Hauptstadt, in denen eine fast idyllische Ruhe herrscht. Im 14. Arrondissement liegt beispielsweise die Straße Avenue Reille, in der ein ganz besonderes Haus steht. Das architektonische Meisterwerk wurde von keinem geringeren als Le Corbusier entworfen. Und, Paris hat noch mehr geheime Plätze zu bieten:

  • Katakomben von Paris: In der „Pariser Unterwelt“, die weite Teile der Stadt durchzieht, ruhen die Gebeine von mehr als 6 Millionen Verstorbenen. Die lang gezogenen Stollen wurden vor mehr als 2.000 Jahren geschaffen und jeden Tag werden Führungen durch die Katakomben angeboten.
  • Jardin d’Agronomie Tropical: Ein nahezu unberührtes Waldstück nahe des Zentrums, das ganz ohne aufwändige Beetgestaltung auskommt. Bei Spaziergängen durch den dichten Wald trifft man sogar auf bauliche Überreste der letzten Kolonialausstellung.

Das könnte euch auch interessieren:

Low Budget Hotels in Europa

Low Budget Hotels in Europa – gerade in den großen Metropolen kann man günstig wohnen

Ob London, Paris oder Barcelona, Low Budget Hotels verteilen sich über ganz Europa und locken Gäste aus aller Welt an. In den Großstädten finden sich viele Low Budget Hotels, die teils erst in letzter Zeit eröffnet worden sind. Dies hängt mit der wachsenden Begeisterung für die günstigen, dennoch komfortablen Unterkünfte zusammen. Die englische Hauptstadt ist dafür ein gutes Beispiel, denn hier verteilen sich die meisten Low Budget Hotels über Central London. Zentraler geht es nicht. Beispiele sind etwa:

  • St. Mark Hotel: Ganz in der Nähe der Royal Albert Hall befindet sich dieses günstige Hotel, das durch eine schlichte, moderne Ausstattung überzeugen kann. Der Aufenthalt kann individuell gestaltet werden und so gibt es beispielsweise zahlreiche Premium-Annehmlichkeiten, die dazu gebucht werden können.
  • City View Hotel Stratford: Im Londoner Stadtteil West Ham liegt dieses nette Hotel. Die Zimmer sind klein und bieten dennoch alle Annehmlichkeiten, die man bei einem Aufenthalt in London benötigt. Ein English Breakfast ist im günstigen Zimmerpreis inbegriffen.

Neben diesen Hotels gibt es noch eine ganze Reihe an weiteren Low Budget Hotels, teils auch von großen Ketten.

Low Budget Hotels in Europa – Auch Amsterdam hat hier viel zu bieten

Amsterdam ist eine belebte Stadt und gerade auch bei Städtereisenden sehr beliebt. Dank der Nähe zu Deutschland werden auch gerne Kurztrips am Wochenende unternommen, um die niederländische Metropole näher kennenzulernen. In ganz Amsterdam, bevorzugt in den kleinen Seitenstraßen der Innenstadt, finden Reisende eine große Auswahl an Low Budget Hotels, wie etwa:

  • Hotel Cosmos Amsterdam: Günstige Zimmerpreise, kostenloses W-LAN und das alles in zentraler Lage. So präsentiert sich das Hotel Cosmos Amsterdam, das nur wenige Gehschritte vom Van Gogh Museum entfernt liegt. Auch Fahrräder können im Hotel ausgeliehen werden.
  • The Flying Pig Uptown Hostel: Wie der Name bereits erahnen lässt, befindet sich dieses Hostel inmitten der Uptown von Amsterdam. Eine individuelle Einrichtung der Zimmer und eine kleine, elegante Bar runden das Angebot im Hotel ab.

Auch in Amsterdam lassen sich, neben den kleinen Low Budget Hotels, noch Ableger der großen Ketten finden, wie etwa das Hotel ibis Budget Amsterdam Zaandam oder das Dorint Airport Hotel Amsterdam.

Die Stadt der Liebe kann auch zu einem günstigen Preis besucht werden

Ganz oben auf der Liste für Städtereisen liegt auch die französische Hauptstadt, die gerade auch im Bereich der romantischen Kurztrips sehr beliebt ist. Dank vieler Low Budget Hotels, die im Laufe der Jahre entstanden sind, lässt sich auch in Paris eine günstige, komfortable Unterkunft finden. Beispiele hierfür sind:

  • Le Vintage Hostel Gare du Nord: Gepflegte, komfortable Zimmer in absoluter Top Lage, das zeichnet dieses Hotel aus. Bekannte Sehenswürdigkeiten, wie etwa Notre Dame, lassen sich in wenigen Minuten erreichen. Wer möchte, kann noch etliche Premium-Optionen im Bereich Freizeit oder Wellness buchen.
  • Ibis Paris Défense Courbevoie: Das Hotel liegt im Stadtteil La Défense, in direkter Nachbarschaft zum Triumphbogen. Klimaanlage, LCD-Fernseher und kostenloses W-LAN erwartet die Besucher. Und sogar ein kleines Restaurant ist im Hotel vorhanden, in dem hauptsächliche Gerichte aus der französischen Küche angeboten werden.

Das könnte euch auch interessieren:

Low Budget Hotels

Low Budget Hotels in Deutschland – in welchen Städten gibt es die meisten

Seit einiger Zeit scheinen Low Budget Hotels wie Pilze aus dem Boden zu sprießen. Dieser Trend macht sich auch in deutschen Städten bemerkbar. Gerade in Großstädten gibt es immer mehr Häuser dieser Marke, die ihren Gästen günstige Zimmerpreise, etwas abgespeckten Service und komfortable Ausstattung anbieten. Einige Beispiele dafür liegen etwa in Städten wie Hamburg, Berlin oder München:

  • Motel One Hamburg-Altona: Modernes Design in einer guten Lage bestimmen dieses Motel One im Hamburger Stadtteil Altona. Gegen einen kleinen Aufpreis können Gäste auch in den Genuss eines reichhaltigen Frühstückbuffets am Morgen kommen, um gestärkt in den Tag zu starten.
  • Circus The Hostel in Berlin: Kleine, komfortabel eingerichtete Zimmer erwarten die Gäste zu sehr günstigen Preisen. Allerdings befinden sich sowohl Dusche als auch WC auf dem Gang. Lediglich die Dachapartments verfügen über ein eigenes Bad sowie einer kleinen Küche.
  • Motel One in München: Klein, aber fein, so lässt sich das Angebot in diesem zentral gelegenen Hotel umschreiben. Wer als Stammgast kommt, braucht auch für das Frühstück keinen Aufpreis bezahlen.

Doch auch in anderen großen, deutschen Städten finden sich vermehrt interessante, attraktive Low Budget Hotels.

Auch die Börsenmetropole Frankfurt ist zu einem attraktiven Standort für Low Budget Hotels geworden

Frankfurt am Main ist eines der Wirtschaftszentren von Deutschland und aus diesem Grund auch ein beliebtes Ziel für Geschäftsreisende. Da liegt es auf der Hand, dass sich in der Metropole besonders viele Low Budget Hotels in den letzten Jahren niedergelassen haben. Beispiele dafür sind etwa:

  • Hotel Cult City: In exponierter Innenstadtlage befindet sich dieses moderne, teils sehr exklusiv wirkende Hotel. Die Ausstattung in den Zimmern lässt nichts von den günstigen Zimmerpreisen erahnen. Zur Standardausführung gehören etwa LED Flatscreen Fernseher oder Minibar.
  • B&B Hotel Frankfurt City-Ost: Direkt um die Ecke des Hotels liegen die berühmten, historischen Sehenswürdigkeiten der Mainmetropole, beispielsweise der Römer. Im Hotel gibt es verschiedene Zimmerkategorien, sodass sich ein Aufenthalt auch für Familien anbietet. Zur Verfügung stehen unter anderem Dreibett-, Vierbett- oder Raucherzimmer.

In Köln kann man dank vieler Angebote auch günstig wohnen

Neben den bereits erwähnten, deutschen Großstädten gibt es auch in Köln eine Vielzahl an interessanten Low Budget Hotels. Diese verteilen sich auf das Zentrum und die Randbezirke, sodass man die Wahl hat, in welchem Teil von Köln man günstig nächtigen möchte. Attraktive Angebote auf einen Blick:

  • Hostel Köln: Ein stylisches Ambiente erwartet die Gäste in diesem außergewöhnlichen Low Budget Hotel. Einzel- und Mehrbettzimmer stehen zur Verfügung, wobei alle ein kleines Duschbad haben.
  • Hotel ibis Budget Köln Messe: Wie der Name bereits erahnen lässt, liegt diese Low Budget Variante in der Nähe des Kölner Messegeländes. Ein freundliches Design bestimmt die Ausstattung und kostenloses WLAN ist in allen Zimmern erhältlich.
  • A & O Köln: Gleich zwei Low Budget Hotels gibt es von dieser Kette, die entweder direkt im Stadtzentrum oder etwas außerhalb liegen. Ein familiäres Ambiente ist in beiden gegeben und die Preise sind durchweg sehr günstig.

So vielfältig gestaltet sich mittlerweile das Angebot im Bereich Low Budget Hotels in den großen, deutschen Städten.

Das könnte euch auch interessieren:

Low Budget Hotels – günstige Übernachtungsmöglichkeiten

Low Budget Hotels – günstige Übernachtungsmöglichkeiten

Früher waren die sogenannten Low Budget Hotels mit vielen Klischees behaftet. Oft fielen Begriffe wie billige Absteige, kein Komfort oder Großraumzimmer mit abgenutztem Mobiliar. Dies hat sich in den letzten Jahren geändert und Low Budget Hotels haben sich zu einer echten Alternative zu exklusiven Luxus- oder Designhotels entwickelt. Die Hauptmerkmale von Low Budget Hotels sind:

  • die Hotels können meist nur über Internet gebucht werden
  • die Zimmer sind schlicht, aber meist modern ausgestattet
  • der Service ist auf ein Mindestmaß beschränkt
  • auch das Platzangebot in den Zimmern fällt deutlich geringer aus

Im Vergleich zu normalen Hotels sind die Buchungspreise in Low Budget Hotels oft um die Hälfte günstiger. Gerade in großen Städten, wie etwa London, Berlin oder München, gibt es eine Vielzahl von Low Budget Hotels, teils in exponierter Lage.

Auch im Bereich der Low Budget Hotels haben sich verschiedenen Marken etabliert

Ähnlich wie bei Billigfluggesellschaften gibt es auch im Rahmen der Low Budget Hotels bestimmte Anbieter, deren Häuser sich in fast jeder Stadt finden lassen. Eine der größten, deutschen Low Budget Ketten ist Motel One, unter anderem mit Häusern in Berlin, München oder Frankfurt. Die Kette hat in Europa mehr als 45 Häuser, die sich in Deutschland, Großbritannien und Österreich befinden. Die Ausstattung in den Motel One-Hotels ist modern, aber bewusst schlicht gehalten. In manchen Häusern gibt es sogar schon Raindance-Duschen, die in vielen Luxushotels zur Standardausrüstung gehören. Weitere Ketten oder Marken im Low Budget-Bereich sind:

  • Easyhotel: Hier treffen Gäste auf ein ganz besonderes Konzept, kleinen Zimmern und meist zentraler Lage. Die modernen Fernseher können nur gegen eine Extragebühr genutzt werden, dafür sind aber die Zimmerpreise vergleichsweise gering.
  • Formule 1: Die Hotels dieser Kette liegen meist in der Nähe von großen Autobahnen und werden vor allen Dingen von Reisenden als kurze Zwischenrast genutzt. Am Morgen kann dann die Reise ausgeruht weitergehen. Die Preise sind sehr günstig und, wer möchte, kann einfach nur per Kreditkarte einchecken.

Express by Holiday heißen die Low Budget Hotels der großen Holiday Inn-Kette. Die Zimmer fallen etwas größer als bei anderen Hotels dieser Klasse auf und verfügen über eine etwas reichere Ausstattung. Eine ganz neue Alternative auf dem Low Budget-Sektor sind die Moxy Hotels, die eine Tochtergesellschaft der großen Marriott-Kette sind. Stilvolle Zimmer, ein Mindestmaß an Service und verkehrsgünstige Lage, dies zeichnet Moxy Hotels aus.

Ein Frühstück ist meist in den Buchungspreisen enthalten

Die meisten Low Budget Hotels verfügen über einen kleinen Frühstücksraum, in dem am Morgen ein reichhaltiges Frühstücksbuffet serviert wird. Sollte dies der Fall sein, so ist das Frühstück in der Regel im Übernachtungspreis enthalten. Doch, wie kommen die niedrigen Preise wirklich zustande? Meist durch Einsparungen im Servicebereich, sodass etwa die Rezeption nicht mehr rund um die Uhr besetzt ist. In vielen Low Budget Hotels kann das Check In auch an speziellen Automaten erfolgen. Auch die Bauweise geht auf standardisierte Konzepte zurück, um gleich bei der Errichtung oder Gestaltung der Zimmer unnötige Kosten einsparen zu können. Low Budget Hotels sind eine echte Alternative zu teuren, luxusüberfrachteten Hotels.

Das könnte euch auch interessieren:

Hotel Best Western Hebron in Kopenhagen

Hotel Best Western Hebron – 3-Sterne Komfort im Herzen Kopenhagens

Eleganz, modernes Design und klassischen Stil, all dies weiß das Hotel Best Western Hebron in Kopenhagen miteinander zu vereinen. Der Stil und auch die historische Atmosphäre des Hotels sind einzigartig. Das Hotel befindet sich in einem alten, charmanten Gebäude, das bereits Ende des 19. Jahrhunderts erbaut worden ist. Im Jahre 2000 wurde das Hotel Best Western Hebron vollständig renoviert und erstrahlt heutzutage in frischem, neuem Glanz. Die Gäste im Best Western Hebron können aus einer Gesamtzahl von 99 Zimmern und Mini-Suiten wählen, wobei alle Zimmer natürlich über ein eigenes, kleines Bad verfügen. Ob Single Rooms, Double Rooms oder die Superior-Variante, die Wünsche des Gastes stehen in jedem Fall im Vordergrund. Und, wer auch im Urlaub seine Mails checken möchte, hat in allen Räume freien Zugang zum Internet via Wireless Lan.

Die Strøget liegt direkt um die Ecke und lädt zu einer Shoppingtour ein

Das Hotel Best Western Hebron liegt inmitten des quirligen, farbenfrohen Kopenhagen und viele Attraktionen lassen sich problemlos erreichen. Dies gilt beispielsweise für die Strøget, eine der längsten Shoppingmeilen in ganz Europa. Sie erstreckt sich über eine Gesamtlänge von mehr als einen Kilometer, beginnend beim liebevoll gestalteten Rathausplatz. Rund um das Rathaus befinden sich meist Geschäfte größerer Ketten, wie etwa H&M oder Zara. Das Herzstück der Strøget machen allerdings die Boutiquen bekannter Designer aus. Dazu zählen beispielsweise Flagship-Stores von Prada, Vitton oder Boss. Wer sich zu einem Bummel auf der Strøget entschließt, wird auch an einigen bekannten Sehenswürdigkeiten vorbeikommen, wie etwa an der Vor Frue Kirke. In diesem berühmten Dom aus dem 19. Jahrhundert hat bereits das dänische Thronfolgerpaar geheiratet.

Ein interessantes, kulturelles Ausflugsziel in der Nähe des Hotels Best Western Hebron ist das Königliche Dänische Theater. Det Kongelige Teater, wie es in der Landessprache genannt wird, ist bekannt für seine aufwändigen Inszenierungen in den Bereichen Oper, Theater und Ballett. Auch klassische Konzerte finden sich immer wieder auf dem Spielplan.

  • Tipp: Die Karten an der Rezeption des Best Western Hebron reservieren lassen!

Die Leckereien der dänischen Küche direkt im Hotel Best Western Hebron probieren

Das Hotel verfügt über ein eigenes Breakfast Restaurant, sodass man sich am Morgen für den bevorstehenden Tag stärken kann. Ein Besuch im Best Western Hebron in Kopenhagen lädt aber auch dazu ein, die Köstlichkeiten des Landes zu probieren. Die dänische Küche trägt bis heute Züge aus der Epoche um 1860, wo vermehrt auf Vorräte zurückgegriffen wurde. Typische Gerichte sind:

  • Klipfisk: Traditionell hergestellter Stockfisch
  • Gule ærter: Erbsensuppe, die mit getrockneten Hülsenfrüchten zubereitet wird
  • Smørrebrød: Auf unterschiedliche Arten belegtes Schwarzbrot

Rund um das Hotel Best Western Hebron liegen einige der besten Restaurants der Metropole, die jeweils eine unterschiedliche Ausrichtung anbieten. Nur etwa 100 Meter entfernt liegt beispielsweise das Restaurant Frk. Barners Kaelder, in dem die traditionelle, dänische Küche angeboten wird. Das Restaurant ist die ganze Woche über geöffnet und es besteht die Möglichkeit, direkt im Best Western Hebron einen Tisch im Restaurant zu reservieren. Lust auf asiatische Kochkunst? Dann ist das Restaurant Le Le nhahang genau die richtige Adresse. Nach einem etwa dreiminütigen Fußmarsch kann man vom Hotel aus das Restaurant erreichen. Auf der abwechslungsreichen Speisekarte stehen vietnamesische Gerichte und jeden Samstagabend gibt es ein kleines Jazz-Konzert. Das Hotel Best Western Hebron kann eben durch seine zentrale Lage und seine besondere Atmosphäre punkten.

Hoteldirektor

Das Aushängeschild jeden Hotels – was macht einen guten Hoteldirektor aus?

Ein Hotel kann immer nur so gut sein wie der Hoteldirektor. Dieser Spruch gilt bereits seit etlichen Jahren und kann auch heutzutage noch angewandt werden. Ein Hoteldirektor lenkt die Geschicke im Hotel und sorgt für ein gutes Betriebsklima. Dies kann sich dann auch auf die Gäste übertragen, die einen besseren Service und ein freundliches Lächeln erwarten können. Er muss immer und jederzeit alles im Blick haben. Und dies beginnt bereits in den frühen Morgenstunden, wenn der erste Rundgang durch das Hotel erfolgt. Ein Hoteldirektor sieht sein Hotel nicht mit den Augen eines Chefs, sondern aus der Sicht der Gäste. Die Qualität des Essens will kontrolliert oder die Sauberkeit im Zimmer überprüft werden.

Gespräche mit Gästen und Personal sind wichtig

Ein Hoteldirektor darf nie nur ein Name sein, sondern muss den aktiven Umgang mit Gästen pflegen. Dann kann sich eine Bindung zum Hotelgast entwickeln, der sich auf Anhieb willkommen fühlt. Die beste Garantie dafür, dass man gerne in das Hotel wiederkommt. Sprachkenntnisse sind ebenfalls essentiell für jeden Direktor, der sich auf internationaler Ebene behaupten will. Dazu gehört nicht nur die Standardsprache Englisch, sondern auch die jeweilige Landessprache und andere. Wichtig ist, dass man einem Hoteldirektor nie anmerkt, wie viel Stress er gerade hat. Ein Lächeln muss immer auf seinem Gesicht zu sehen sein. Eine der wichtigsten Grundregeln, die einen wirklich guten Hoteldirektor ausmachen.

Auch lange Arbeitszeiten müssen mit einem Lächeln gemeistert werden

Es gibt keine festen Arbeitszeiten und, sobald es noch etwas zu tun gibt, muss auch der Direktor anwesend sein. Das kann diesen Job etwas schwierig gestalten, worunter meist die Familie zu leiden hat. Hoteldirektor ist kein Job für Kurzentschlossene, sondern will gut überlegt sein. Die Arbeit hinter den Kulissen ist wichtig und muss erledigt, sowie überwacht werden. Er hält die Fäden in der Hand, kennt nahezu jeden seiner Mitarbeiter und weiß diese auch zu lenken. Ein guter Hoteldirektor muss immer präsent sein, egal, ob Tag oder Nacht. Auch Marketing, Buchhaltung oder generelle Verwaltung gehören zu den Aufgaben eines Hoteldirektors. Ein umfassender, zeitraubender, aber auch schöner Job in Hotels weltweit.